MDR für Zahnärzte und Dentallabore
Ein Informationsdienst von Spitta
MDR für Zahnärzte und Dentallabore
Ein Informationsdienst von Spitta
Kontakt

Das Wichtigste zur Medizinprodukte-Verordnung 2017/745 (MDR) auf einen Blick

Wissenswertes zu Medizinprodukten

Der Begriff „Medizinprodukt“ ist weit gefasst und reicht von einem einfachen Mundspiegel über Abdrucklöffel bis zu chirurgischen Lasersystemen. Auch Ultraschall- und Röntgengeräte gehören zu den Medizinprodukten.

Mehr Informationen

Gesetze, die bei der Herstellung und Anwendung von Medizinprodukten greifen

Die europäische Medizinprodukte-Verordnung 2017/745, auch Medizinprodukte-Verordnung genannt und bisweilen mit „MDR” abgekürzt, wurde am 05. April 2017 vom Europäischen Parlament verabschiedet und ist am 25. Mai 2017 in Kraft getreten.

Mehr Informationen

Das Wichtigste zu Sonderanfertigungen auf einen Blick

Im Sinne des Medizinprodukterechtes gelten Dentallabore als Hersteller von Sonderanfertigungen. Auch die neue europäische Medizinprodukteverordnung ändert hieran nichts. Da bereits jedes Dentallabor die Anforderungen aus dem aktuellen Medizinproduktegesetz erfüllt, ist es wichtig zu wissen welche neuen Anforderungen ergänzt wurden und ob sich die Pflichten geändert haben.

Mehr Informationen